KEY-ORGANIZER
Software zur Schlüsselverwaltung
© 2017, Aidex GmbH
www.aidex.de
www.key-organizer.de
Fragen und Antworten
Frequently Asked Questions (FAQ)


Allgemeines
Installation und Technik (diese Seite)
Programm-Bedienung
Bestellung und Service


Suche nach Stichwort ...

Frage Gibt es bei der Installation etwas zu beachten?
Nein, Sie benötigen lediglich einen gängigen Windows-PC. Wenn Sie Administrator-Rechte haben (empfohlen), installieren Sie das Programm wie üblich im „Programme“-Verzeichnis, ansonsten hilfsweise unter „Eigene Dateien“.

In seltenen Fällen und unter bestimmten Konfigurationen meldet der Key-Organizer beim Programmstart „Klasse nicht registriert“. Lesen Sie dann bitte den Tipp unten rechts.


Frage Wie richtet man das Programm im Netzwerk ein?
Die Installation im Firmen-Netzwerk ist ganz einfach - und empfohlen für mehrere Benutzer oder z.B. einfach nur wegen der Mitbenutzung von Datensicherungen auf dem Server.
Siehe Netzwerk-Einrichtung oder Terminalserver, oder ausführlicher als PDF: Setup-Hinweise.
Sie können die Netzwerkfähigkeit bereits mit der Demoversion testen. Bei Fragen zu Netzwerklizenzen (ab dem zweiten Benutzer), lesen Sie bitte die Preisliste, oder wenden Sie sich einfach an uns.


Frage Werden außerdem Zusatzprogramme oder Treiber benötigt?
Nein, das Programm bringt alle Funktionen selbst mit, z.B. eine integrierte Datenbank. Nur bei der Verwendung von Unterschriften-Pads/-Tablets ist ein zugehöriger Treiber nötig.


Frage Muss das Microsoft® .NET Framework installiert werden?
Nein, der Key-Organizer läuft zuverlässig auf allen aktuellen Windows-Systemen, vom alten Windows 98, über Windows XP/2000/NT, bis hin zu Vista, Windows 7 und 8! Die ressourcenhungrige .NET-Umgebung wird nicht zusätzlich benötigt! Siehe Software-Interna


Frage Key-Organizer auch auf Mac oder Linux?
Mit WINE können Sie den Key-Organizer auch unter Linux betreiben. Für Mac OS X gibt es einen kommerziellen Wine-Ableger CrossOver.


Frage Kann man es auf einem USB-Stick installieren?
Ja, das geht problemlos! Sie können das mit der Demoversion testen. Zum Starten klicken Sie dann auf dem Stick die Datei "Start.exe" doppelt an. Als Daten-Ordner verwendet das Programm standardmäßig den "Data"-Unterordner. Sie sollten dann keinen anderen (absoluten) Pfad manuell festlegen, sonst funktioniert es vom USB-Stick evtl. nicht mehr richtig, weil der neue feste Pfad auf jedem PC erreichbar sein müsste, was aber bei mobiler Nutzung unwahrscheinlich ist.
Wenn Sie bzgl. Ihrer Daten auf Nummer sicher gehen wollen, verwenden Sie einen passwortgeschützten USB-Stick oder installieren Sie das Programm in einem TrueCrypt-Container.


Frage Welche Datenbank wird vom Key-Organizer benutzt?
Das Programm besitzt eine eigene, voll-integrierte Datenbank, siehe Datenbank-Info. Sie benötigen also z.B. keine Access-Installation oder andere zusätzliche Programme. Somit entstehen für Sie auch keine zusätzlichen Lizenzkosten für Fremdsoftware - und der Key-Organizer kann auf jedem Windows-PC eingesetzt werden.


Frage Probleme beim Drucken mittels Microsoft® Word
Vereinzelt haben uns Kunden Probleme bei der (optionalen) Verwendung von Word zum Drucken der Quittungen gemeldet, Fehlermeldung: „Stub erhielt falsche Daten“.
Bitte nutzen Sie dann dieses Microsoft Office Bugfix.
Übrigens: Für den Key-Organizer geeignet sind alle Word-Versionen ab 2000 aufwärts.


 

Weitere Fragen?

Einfach anrufen
Tel. 02941 / 14123

oder
schriftlich anfragen
Screen    

Frage Darf man die Demoversion dauerhaft verwenden?
Wenn Sie eine kleine Firma sind und Ihnen die eingeschränkte Datensatzanzahl für Ihre Zwecke bereits ausreicht, dürfen Sie die Demoversion gerne ungefragt wie Freeware verwenden.


Frage Kann man die Demo-Datensätze einfach löschen?
Die Demoversion des Programms startet mit vorgegebenen Beispiel-Datensätzen. Wenn Sie eigene Eingaben ausprobieren möchten, können die Demo-Daten evtl. störend sein.
Abhilfe finden Sie im Hauptmenü unter Demo/Bestellen, und dann Eigene Datenbank verwenden.


Frage Kann man die Rechte der Benutzer einschränken?
Sie finden diese Option im Menü unter Bearbeiten > Benutzer, und dann der Knopf „Berechtigungen“.


Frage Können Stammdaten aus einer vorhandenen Personaldatenbank übernommen werden?
Ja, Sie können Ihre Mitarbeiter-Daten einmalig aus einer vorhandenen Excel®-Tabelle importieren (Menü: Datei > Importieren). Die weitere Pflege muss danach jedoch direkt im Key-Organizer erfolgen.


Frage Kann man eine Access-Datenbank importieren?
Der Key-Organizer kann Excel-Tabellen importieren, jedoch keine kompletten Datenbanken. Es ist deshalb erforderlich, dass aus einer Access-Datenbank zunächst unverknüpfte Tabellen exportiert werden. Da es uns leider nicht möglich ist, uns in jede individuelle Altbestand-Datenbank einzuarbeiten, bitten wir Sie Ihre EDV-Abteilung danach zu fragen.
Wie die importierbaren Excel-Tabellen aussehen könnten, zeigen die Beispiele auf unserer Download-Seite, siehe Schliessplan.xls und Schluesselausgabe.xls.


Frage Beim Programmstart wird „Klasse nicht registriert“ gemeldet
Diese Meldung erscheint, wenn der Flash-Player unvollständig installiert oder entfernt wurde. Löschen Sie dann einfach die Datei „Traderlogo.swf“ aus dem Programm-Verzeichnis des Key-Organizers C:\Programme\AIDeX\KeyOrganizer\System\.
Alternativ können Sie in die .ini-Datei des Key-Organizers eine neue Zeile „ActiveX=110“ hinzufügen.


Frage Wird das Programm weiterentwickelt?
Ja, sogar ständig. In kleinen, aber regelmäßigen monatlichen Schritten kommen neue Funktionen hinzu, die meistens von den Kunden als Wunsch vorgetragen worden waren.


Frage Gibt es Programm-Updates?
Die Weiterentwicklungen des Key-Organizers sind hier nach­lesbar: Updates. Bei Bedarf können Sie auf Anfrage Updates per Download erhalten.
In den ersten 12 Monaten ab Kaufdatum sind Updates kostenlos, und später können Updates gegen einen kleinen Beitrag erworben werden. Bitte fragen Sie uns.




Fragen stellen
Wenn Sie eine Frage zum Key-Organizer haben, können Sie uns per E-Mail an schreiben oder folgendes Formular ausfüllen:

Firma + Ort:
Ansprechpartner  
E-Mail:
Frage: