FAQ

Wie kann ich meine eigene Seite aufrufen?
Der Browser meldet "Die Seite kann nicht angezeigt werden."
Nicht erreichbar wegen eines Routers?
Welche Ports sind empfehlenswert?
Wie bekomme ich eine eigene Internet-Adresse?
Wie sicher ist der Webserver?
Hacker oder Würmer?
Anderer, professioneller Webserver



Wie kann ich meine eigene Seite aufrufen?
Sie können Ihre eigenen Inhalte anzeigen lassen ohne mit dem Internet verbunden zu sein. Geben Sie dazu im Browser die Adresse http://localhost/ ein. Falls der Server an einem anderen Port als Port 80 läuft, muss zusätzlich die Port-Nummer eingefügt werden, z.B. bei Verwendung von Port 500 dann http://localhost:500/
Aber Achtung: Die Adresse localhost funktioniert nur an Ihrem eigenen PC auf dem der Webserver läuft. Besucher von außen müssen stattdessen Ihre Internet-IP oder Domain eingeben.


Das Programm läuft nicht an Port 80, sondern an Port 81
Dies liegt höchstwahrscheinlich daran, dass bereits irgendein anderes Programm Port 80 belegt, z.B. eine Tauschbörse. Mit folgendem Freeware-Programm können Sie sich die Port-Belegung anzeigen lassen. Download CurrPorts von nirsoft.net: 32-Bit oder 64-Bit


Der Browser meldet "Die Seite kann nicht angezeigt werden."
Mögliche Ursachen:
- Es ist eine Firewall aktiv, welche die Anfrage unterbindet (Lösung: Port freigeben).
- Der Mini-Webserver wurde inzwischen beendet.
- Die Port-Angabe in der URL fehlt (falls ungleich Port 80) oder ist falsch. (siehe oben)
- Ein Router (z.B. DSL-Router) leitet Anfragen von außen nicht nach innen weiter. (siehe unten)


Nicht erreichbar wegen eines Routers?
Wenn Sie einen Router einsetzen, dann müssen (!) Sie den benutzten Port im Router freigeben, um Besuchern von außen den Weg zu Ihrem PC freizumachen. Siehe hierzu: NAT Konfiguration.
Da es so viele unterschiedliche Router-Typen gibt, deren Bedienung teils völlig unterschiedlich ist, kann ich leider keinen eMail-Support dafür leisten. Hilfreich ist natürlich die Bedienungsanleitung des Routers oder vielleicht eine der folgenden Seiten:
www.dslrouter-hilfe.de
www.netzwerkrouter.de


Welche Ports sind empfehlenswert?
Standard ist Port 80 (für HTTP), ansonsten sind theoretisch alle Ports von 1 bis 65535 möglich (List of well-known ports). Da jedoch den Ports unterhalb Port 200 häufig besondere Funktionen zugewiesen sind, sollte man bei Bedarf als Ausweichports eine Nummer ab 200 aufwärts wählen.


Wie bekomme ich eine eigene Internet-Adresse?
Wem die dynamische IP als Adresse nicht ausreicht oder der IP-Wechsel zu nervig ist, der sollte sich bei einem dieser Anbieter eine Subdomain besorgen, die mittels dem DirectUpdate-Programm immer auf die derzeitige IP aktualisiert wird.
Wer ganz professionell eine echte Domain betreiben möchte, der benötigt allerdings eine feste IP-Adresse, die bei Denic eingetragen werden muss (oder liege ich da falsch? Wer hat Erfahrung damit? Bitte melden). Soweit ich weiß, gibt's feste IP-Adressen bei den großen Providern nicht für Privattarife, schon gar nicht für preiswerte Flatrates (leider).


Wie sicher ist der Webserver?
Es wurden noch keine Sicherheitsmängel gemeldet, die einem Angreifer einen Zugriff außerhalb des Root-Verzeichnisses ermöglichen würden. Einige User haben berichtet, dass die Passwort-Funktion nicht funktionieren würde (nicht nur manchmal nicht, sondern anscheinend nie). Ich hoffe, dass dafür die nächste Version Abhilfe schaffen wird.


Hacker oder Würmer?
Soweit ich weiß, ist der Mini-Webserver nicht für Würmer anfällig. Beispiel: Gelegentlich kann man im Log-Screen mal eine Anfrage nach default.ida finden, die von einem CodeRed-Wurm stammt. Der Webserver blockt diese Anfrage ab (bad request, kurz "bad") oder findet die nicht vorhandene Datei einfach nicht (not found, kurz "not"). Die bösen Anfragen werden also schlicht ignoriert.

Beispiel: Ein Scan vom Nimda-Wurm hinterläßt im Logfile eines beliebigen Webservers, der seine Dienste auf Port 80 anbietet, folgenden Footprint:
Nimda Footprint


Ist doch ein anderer, professioneller Webserver ratsam?
Wer einen Webserver (semi-)professionell betreiben möchte, ist mit dem Mini-Webserver nicht unbedingt gut beraten, denn der Mini-Webserver ist eher experimentell und nur für den gelegentlichen Einsatz gedacht.
Ich empfehle daher das XAMPP-Projekt, welches einen bequemen Installer für den kostenlosen Apache Server (engl.) anbietet. Download von XAMPP bei Sourceforge.net, dort am Besten die Datei xampp-win32-x.x.x-installer.exe herunterladen.



AIDeX